Angie will weiter machen

Angela Merkel gebührt Dank

dafür, dass sie sich diesem Sch…job noch mal zumuten lässt. Die vielen lauten Klagen in diesem Land haben oft den Inhalt, dass Merkel es versäumt habe, den Himmel auf deutschem Boden zu realisieren. Was ja einige ihrer Vorgänger angeblich geleistet haben sollen. Ich kann mich daran allerdings nicht erinnern. Dem Wunsch nach dem Ende der Merkel-Zeit und den langen Mängellisten fehlen durchsetzbare und vor allem brauchbare Alternativen. Personell und inhaltlich. Die Deutschen lieben ihrer Versorgungsstaat. Und wer sich all zu weit davon e ntfernt wird nicht lange im Amt bleiben. Es ist Realitität, dass es den allermeisten bei uns objektiv recht gut geht. Kein Zufall, dass so viele Menschen aus aller Welt sich eine Zukunft in D vorstellen können.

Reisen erweitert den Horizont. Wer in der Welt unterwegs ist, kann sehr häufig anschaulich erleben, welche man Privilegien hat, wenn man in D leben darf. Mir fällt es schwer, die depressive Stimmung in diesem Land zu begreifen. Unglaublich viele baden geradezu in Zukunftsängsten und leiden schon mal im Voraus. In meinem hohen Alter habe ich schon einige vorhergesagte Weltuntergänge überlebt. Die hochbezahlten Zukunftsforscher vom Club of Rome haben uns 1960 erzählt, das wir schon seit 1990 kein Benzin mehr haben. Eigentlich haben wir auch keine Bäume mehr. Den Jahrtausendwechsel habe ich auch relativ unbeschädigt überlebt. Die Liste ist sicher unvollständig. Natürlich gibt es Risiken. Und es ist sinnvoll sie tunlichst zu vermeiden. Aber an nichts anderes mehr als an kommende Katastrophen zu denken macht nur unglücklich.

Ein israelischer Minister hat neulich die jungen Menschen aufgefordert, im Land zu bleiben. Und speziell das Phänomen angesprochen, dass eine signifikante Menge dort nach Jobs in D sucht. Vor allem in Berlin.

Wie gesagt, ich reise viel und gerne. Aber nur mit dem Wissen, dass ich immer wieder nach Hause kommen kann. Und da  verbinde ich Angela Merkel mit positiven Gedanken

2 Gedanken zu „Angie will weiter machen

  1. Janina Schmae Ich gene Dir um grossen und ganzen Recht. Ich wuerde mir natuerlich eine Welt wuenschen, wo es den Menschen eben nicht nur in Deutschland, Daenemark, Schweden etc gut geht sondern ueberall. Das ist natuerlich kurz bis mittelfristig nicht realistisch. In Deutschland hat man es bezogen auf den Lebensstandart und die oeffentliche Infrastruktur sehr gut. Das denke ich immer wieder, nach 11 Jahren im (wohlgemerkt west Europaeischen) Ausland. Ich komme trotzdem nicht heim. Ich bleibe hier und engagiere mich hier fuer Verbesserungen. Aber ich weiss was ich in Deutschland hatte immer mehr zu schaetzen… Ich weiss noch nicht, wem ich meine Briefwahlstimme gebe. Ich finde es stark, dass Merkel den Job weiter machen will. Ich finde Ihren dreckigen und unmenschlichen Deal mit der Tuerkei aber zum Beispiel mehr als bedenklich

    Wilfried Kruse: Peter, Du hast mal wieder Recht, ich sehe es genau so, bin schließlich auch auf verschiedenen Kontinenten herumgekommen und weiß, was es heißt immer wieder in Deutschland zuhause zu sein…!
    Gefällt mir · Antworten · 3 Std.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.