Es wäre verwunderlich

Wenn die SPD mit dem Zocker Schulz in den Wahlkampf geht. Null Charisma, keine wirkliche Botschaft. Mir Sicherheit ein Abstieg nach Müntefering, Steinbrück und Gabriel.. Die Würdelosigkeit mit der er eine scheinbar gute Gelegenheit zu nutzen versucht ist erschreckend. Und das Junktim: Ich werde nur Aussenminister wenn ich auch Kanzlerkandidat werde, ist der vorläufige Tiefpunkt dieser Scharade.Wobei ein Außenminister Schulz auch eine Fehlbesetzung wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.